Auwald Biotop pixel Willkommen pixel
pixel pixel
pixel Herzlich Willkommen im Naturerlebnis Bruckmühl
Führungen:
Der Helferkreis des Tierkunde-Museums (TKM) Markt Bruckmühl gestaltet die Führungen durch das TKM und Salus Auwald-Biotop.

Termine, Dauer und Schwerpunkte der Führung werden telefonisch vereinbart. Eine Mindestanzahl von Teilnehmern gibt es nicht, es können sich sowohl Schulklassen und Kindergärten als auch einzelne Familien anmelden!
Die Führungen sind kostenfrei (außer es entstehen Materialkosten).

Für Führungsanfragen bezüglich der Sommerferien bitte, wenn möglich, bis spätestens Mitte Juli Bescheid geben. So können wir auch in den Ferien einen reibungslosen Ablauf besser gewährleisten.

OFFENES KLASSENZIMMER

FÜR DIE JÜNGEREN KLASSEN
(v.a. Grundschule, aber auch 5./6. Jgst.) bieten wir schon jahrelang lehrplanangepasste Führungen zu Themen wie zum Beispiel "Tiere der Hecke/ des Waldes" oder "Die Fotosynthese" an. Hierbei sollen die Kinder so viel wie nur möglich selbst erarbeiten.

KUNST/ FOTOGRAFIE
Gestaltende Künste wie Zeichnen, Malen oder Fotografieren brauchen viel Freiraum zur Selbst-entfaltung, um eigene Ideen optimal verwirklichen zu können. Warum also nicht auch einmal ein Ortswechsel? Beim Zeichnen, Malen und Fotografieren in der freien Natur kann der Fantasie freien Lauf gelassen werden!

NATURWISSENSCHAFTEN
Wo können die Wunder der Natur denn besser bestaunt werden als in eben dieser? Nach einer allgemeinen Führung, bei welcher wir versuchen, das jeweilige Thema bereits so stark wie nur möglich mit einzubeziehen, sollen die Schülerinnen und Schüler den Stoff hautnah erleben. Bei vielen Themen lassen sich Experimente und Versuche durchführen, die besser im Gedächtnis hängen bleiben als der letzte Tafelanschrieb.

ERLEBNISFÜHRUNGEN
Sich einen Schultag lang Zeit nehmen und unsere Natur einmal ganz bewusst hören, fühlen, riechen,... Es gibt zahlreiche Möglichkeiten nicht nur durch unsere Anlage zu spazieren, sondern sie einmal auf ganz neue Weise wahrzunehmen. Gut für Förderschulen u.v.m., aber auch für alle, die Lust dazu haben, geeignet.

Spezielle Führungen auf Anfrage:

Seit dem Sommerfest 2012 ist der beliebte Farnrundweg erweitert durch eine Vielzahl sonnenliebender Farnarten, die den Betrachter nicht nur durch den ungewöhnlichen Standort verblüffen, sondern auch durch spannende Informationen, wie z.B., dass

  • der weißbunte Lederfarn kalkarme Böden bis in die alpine Höhenstufe bevorzugt
  • der Schwimmfarn Schwimmblätter mit Luftkammern besitzt und seine wachsbeschichteten Pflanzenhaare nicht mit Wasser benetzbar sind
  • der Kleefarn seit 1960 in Deutschland ausgestorben ist

Sie können auch gerne eigene Ideen einbringen! Noch ein kleiner Tipp für Schulklassen: Es ist zwar naheliegend, in einem Fach wie Biologie den Auwald zu besichtigen.
Aber: jedes Fach beschäftigt sich mit der Natur! Sei es im Deutsch-Unterricht, in dem die Beziehung zur Natur in verschiedenen Epochen untersucht wird, oder im Kunst-Untericht beim Zeichnen von Eindrücken aus der Natur. Es muss ja nicht gleich eine Führung sein - Sie können auch zum Gedichteschreiben oder zum Untersuchen der pH-Werte in den Teichen zu uns kommen!

nach oben
pixel